Klicken Sie auf diesen Link, falls Sie die E-Mail nicht sehen können.






AUSGABE Februar 2021

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit




Guten Tag,

auch weiterhin bestimmt die aktuelle Corona-Situation unsere Themenauswahl für Sie. In dieser Ausgabe stellen wir einige Praxishilfen zur Verfügung – nicht nur mit Blick auf die kommenden Kommunalwahlen. Sie finden sie im Abschnitt Regelwerk und Publikationen.

Da Präsenzseminare aktuell nicht durchführbar sind, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich noch schnell für eins der UKH Online-Seminare für Führungskräfte oder Sicherheitsbeauftragte anzumelden.
 
Klicken Sie einfach rein. Viel Spaß beim Lesen!
 
Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!
Ihre Senta Knittel



 
Handreichung für bis zum 15.03.2021 stattfindende Kommunal- und Bürgermeister*innen-Wahlen
 

Zur Kommunalwahl am 14. März 2021

 

Kommunalwahlen infektionssicher durchführen

Damit Kommunalwahlen kein Infektionsrisiko darstellen, hat die UKH eine ausführliche Praxishilfe erstellt, die Kommunen bei der Planung und Organisation unterstützt.

Übrigens: Wahlhelfer*innen stehen automatisch unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung, und zwar sowohl im Wahlbüro als auch auf den dazu gehörigen Wegen. Eine Anmeldung bei der Unfallkasse Hessen ist nicht nötig.

UKH Praxishilfe Kommunalwahl

 
 
     
 
Frau mit FFP2-Maske
 

Informationen zu FFP2-Masken

 

Wann können FFP2-Masken wiederverwendet werden?

Innerhalb einer Arbeitsschicht können Masken nach den empfohlenen Tragepausen wieder aufgesetzt werden, sofern sie nicht durchfeuchtet sind. Nach der Arbeitsschicht müssen die Masken entsorgt werden. Dies gilt für alle, die während der Arbeit mit luftgetragenen Infektionserregern wie bspw. Corona- oder Influenza-Viren zu tun haben (s. DGUV Regel 112-190).

Die Nutzung im privaten Bereich wird von der DGUV Regel nicht erfasst. Da die Masken hier i.d.R. eher über kürzere Zeit getragen werden, ist eine Wiederverwendung nach gründlichem Trocknen und Lüften möglich. Diese Haltung vertritt auch das RKI.

DGUV Regel 112-190 "Benutzung von Atemschutzgeräten"

DGUV Info "FFP2 Masken richtig benutzen"

 
 
     
 
Hinweisschild Impfzentrum
 

FAQS der DGUV

 

Arbeiten Sie in einem Impfzentrum?

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung hat die wichtigsten FAQ im Zusammenhang mit dem Betrieb von Impfzentren erstellt. Dort finden Sie zum Beispiel Antworten auf die Fragen "Wie soll das Personal unterwiesen werden?", "Wo muss desinfiziert werden?". Ihre Frage ist nicht dabei? Dann schreiben Sie an presse@ukh.de oder wenden Sie sich an die zuständige Aufsichtsperson für Ihre Kommune.

DGUV FAQ zu Impfzentren

 
 
     
 
Verkäufer bedient mit Maske
 

IPA-Studie "SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards und psychische Belastung"

 

Wie erleben Sie die Auswirkungen von Corona?

Gemeinsam mit dem Institut für Prävention und Arbeitsmedizin (IPA) der DGUV führt die UKH eine anonyme Online-Befragung (Dauer ca. 15 Minuten) durch, um die Auswirkung der Corona-Pandemie auf die Psyche der Beschäftigten im öffentlichen Dienst zu untersuchen und mit Beschäftigten aus anderen Branchen zu vergleichen. Daraus abgeleitete Strategien sollen zukünftig helfen, belastende Extremsituationen für Beschäftigte durch verbesserte präventive Maßnahmen abzumildern. Helfen Sie uns und nehmen Sie an der Studie teil.

Befragung für Beschäftigte

Befragung für Betriebe (TAN: Betrieb)

IPA-Studie

 
 
     
 
Paragraphen-Symbol
 

Personen mit Berufskrankheiten können künftig weiterarbeiten

 

Änderung des Unterlassungszwangs

Seit 2021 entfällt der sogenannte Unterlassungszwang als Kriterium für die Anerkennung bestimmter Berufskrankheiten. Dies betrifft neun der 80 Positionen der Berufskrankheiten-Liste. Unfallkassen und Berufsgenossenschaften müssen Betroffenen, die unter gefährdenden Bedingungen weiterarbeiten, geeignete Prävention anbieten, an der sie selbst mitarbeiten sollen.

Zur Pressemitteilung der DGUV

 
 
     
 
Arbeiter hinter Müllfahrzeug
 

Gefahr durch entsorgte Lithium-Ionen-Akkus

 

Fast täglich brennt in Deutschland Müll in einem Sammelfahrzeug

Glücklicherweise gelingt es der Besatzung häufig, ihr Fahrzeug noch auf der Straße oder auf einem Parkplatz zu entleeren und die Feuerwehr zu informieren. Manchmal gelingt das leider nicht. Dann brennt das ganze Fahrzeug mit teilweise gefährlichen Folgen für die Müllwerker*innen und hohem wirtschaftlichen Schaden. Wieso das so ist und wie Sie aktiv dazu beitragen können, Brände zu verhindern.

Zur UKH Pressemeldung

 
 
     
 
Symbolbild Newsletter
 

Mit den UKH Newslettern immer auf dem neusten Stand

 

NEU: News für Führungskräfte, Kitas, Schulen, Feuerwehren oder SiBe

Seit Februar bieten wir spezielle Verteiler für Ihren Arbeitsbereich, in die Sie sich eintragen können. Sie möchten uns ein Feedback geben, was Sie sich von ihrer Unfallkasse wünschen? Sie sind interessiert daran, als Mitglied des UKH Medien-Beirats neue UKH Produkte mit zu entwickeln und/oder zu testen? Wählen Sie die News speziell für Ihren Arbeitsbereich auf news.ukh.de aus und hinterlassen Sie uns dort eine Nachricht.

Hier geht's zum Abo

Aktuelle Ausgabe des SiBe-Newsletters lesen

 
 




Publikationen und Regelwerk




 
Schriftenreihe 5: Sicherheit und Gesundheit  bei der Arbeit –  Grundlagen und Grundwissen

Grundlagen und Grundwissen

 

Handbuch "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit" jetzt auch als E-Book

 

Für alle, die lieber digital als mit Papierform arbeiten, gibt es das Basiswerk zu Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (UKH Schriftenreihe Band 5) jetzt auch als E-Book. Ganz gleich ob Sie Führungskraft, Sicherheitsbeauftragte, Personalvertretung, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Betriebsarzt und Betriebsärztin oder interessierte*r Beschäftigte*r sind – mit diesem Handbuch verschaffen Sie sich ein umfangreiches Grundwissen. Sowohl die PDF-Variante als auch das E-Book sind top aktuell.

 

Zur Webseite

 
 
Handreichung zur Planung und Durchführung von Sitzungen politischer, fachpolitischer und fachlicher Gremien in Hessen bei Bedrohung durch COVID19-Infektionen

Aktualisierte Handreichung

 

Gremiensitzungen und Ausschüsse sicher durchführen

 

Wer Gremien und Ausschüsse verantwortlich organisiert, findet in dieser Handreichung Möglichkeiten, diese infektionssicher zu planen und durchzuführen. Diese Handlungshilfe wurde an die aktuelle Situation und geltende Regeln angepasst und überarbeitet. Hier finden Sie die gültige Version.
Stand: Februar 2021

 
 
 
Handreichung zur Umsetzung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung für Kommunen

Gefährdungsbeurteilung nicht vergessen

 

So setzen Kommunen die neue Arbeitsschutzverordnung um

 

Die jeweils aktuellen Vorgaben für den Arbeits- und Gesundheitsschutz umzusetzen, ist gerade für Kommunen, die die verschiedensten Branchen gleichermaßen abzudecken haben, keine leichte Aufgabe. Am 21. Januar trat die neue SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung in Kraft. Wie Kommunen diese Vorgaben umsetzen können, lesen Sie in der Handreichung.

 

Zum Merkblatt

 
 
Schriftenreihe 8: Kindertageseinrichtungen  sicher gestalten

Leitfaden für Planung und Bau von Kitas

 

Kitas von Anfang an sicher gestalten

 

Die aktuelle 4. Auflage des Leitfadens berücksichtigt  Änderungen der Rechtslage sowie die DGUV Branchenregel. Diese betreffen im Wesentlichen den Planungs- und Bauprozess, weshalb vor allem Architekt*innen, Bauherren und Planungsämter diese Broschüre als Grundlage ihrer Arbeit nutzen. Die hessischen Städte und Gemeinden haben bereits ein Belegexemplar für ihre Bau- und Planungsämter erhalten. Zum kostenfreien Download aller UKH Veröffentlichungen.

 

Zur Schriftenreihe 8

 
 
YouTube-Video "Rückwärtsfahren"

Neue Module für die Abfallwirtschaft

 

Unterweisung ohne erhobenen Zeigefinger

 

Abfallsammlung ist ein gefährlicher Job. Um Unterweisende zu unterstützen, gibt es jetzt Unterweisungsmodule zur Schüttung und zu Abfallsammlung mit Film, Präsentation und Moderationshilfen.

 

Zur Webseite

 
 
DGUV Information 205-003

DGUV Information 205-003

 

Brandschutzbeauftragte im Betrieb

 

Die Information beschreibt die Mindestanforderungen an die Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten, definiert die Aufgaben und gibt Hilfestellungen für die Umsetzung einer geeigneten betrieblichen Brandschutzorganisation.

 

Zur DGUV Information

 
 
DGUV Regel 109-607

DGUV Regel 109-607

 

Neue Branchenregel Metallbau

 

Die Branchenregel bietet praxisgerechte, wirksame Lösungen für den Arbeitsschutz in Metallbaubetrieben als Konkretisierung und in Ergänzung staatlicher Rechtsvorschriften und Regeln.

 

Zur DGUV Regel

 




 
 

Noch Plätze frei – jetzt anmelden!

 

Online-Seminare der UKH für Führungskräfte und Sicherheitsbeauftragte

 
 
 

Grundlagen zu Sicherheit und Gesundheit (22. bis 23.02.2021)

Die Veranstaltung dient der Information über die Regelungen im Arbeitsschutz, der Arbeitsschutzorganisation sowie über die Aufgaben und Pflichten aller im Arbeitsschutz Beteiligten.

Zur Seminaranmeldung

 
     
 

Aufgaben der Führungskräfte zu Sicherheit und Gesundheit (04.03.2021)

Das Seminar richtet sich explizit an Führungskräfte, die Verantwortung für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit tragen.

Zur Seminaranmeldung

 
     
 

Grundlagen zu Sicherheit und Gesundheit (30. bis 31.03.2021)

Die Veranstaltung dient der Information über die Regelungen im Arbeitsschutz, der Arbeitsschutzorganisation sowie über die Aufgaben und Pflichten aller im Arbeitsschutz Beteiligten.

Zur Seminaranmeldung

 
     
 

Grundlagen zu Sicherheit und Gesundheit (20. bis 21.04.2021)

Die Veranstaltung dient der Information über die Regelungen im Arbeitsschutz, der Arbeitsschutzorganisation sowie über die Aufgaben und Pflichten aller im Arbeitsschutz Beteiligten.

Zur Seminaranmeldung

 
     
 

Aufgaben der Führungskräfte zu Sicherheit und Gesundheit (28.04.2021)

Das Seminar richtet sich explizit an Führungskräfte, die Verantwortung für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit tragen.

Zur Seminaranmeldung

 
     
 

Neue Seminare zum Gefahrstoffrecht (Präsenz – 31.08. bis 02.09.2021)

Seminarreihe für Verantwortliche und Beschäftigte (z. B. Gefahrstoffbeauftragte), die im Rahmen ihrer Tätigkeit mit der Umsetzung gemäß § 6 Abs. 9 der Gefahrstoffverordnung befasst sind.

Zur Seminaranmeldung